Welpen- & Junghunde

Preise

GroßesWelpenpaket

7x Einzelcoaching

2x Teilnahme am Social Walk (Gruppe)

inkl. Skript & Block

€ 275,-

Kleines Welpenpaket

4x Einzelcoaching

1x Teilnahme am Social Walk (Gruppe)

inkl. Skript & Block

€ 155,-

Junghunde Paket

5x Einzelcoaching

2x Teilnahme am Social Walk (Gruppe)

inkl. Skript & Block

€ 205,-

Welpen (ab 9 Wochen)

 

 

 

Die Grundausbildung von Welpen und Junghunden findet bei HUNDherum positiv in einem bewährten & speziellen Welpen-Trainingsprogramm, einem Mix aus individuellem Einzeltraining und Social Walks in der Gruppe statt, um ihren vierbeinigen Familienzuwachs bestmöglich auf sein zukünftiges Leben vorzubereiten.

 

Welpen können sich noch nicht sehr lange konzentrieren und sind durch andere Hunde oft sehr abgelenkt. Aus diesem Grund lernen Sie bei mir die Basics erst einmal im Einzelcoaching in einer stressfreien, ruhigen Atmosphäre.

Die 3 Säulen im Welpentraining sind bei mir:

  1. Beziehung & Bindung
    der Aufbau einer engen, vertrauensvollen Beziehung zu seinem Menschen ist das Wichtigste, was ein Welpe lernen soll

  2. Ruhe ist die erste Welpenpflicht!
    Welpen sollten lernen, sich nach bzw. auch in aufregenden Situationen zu entspannen. Viele der für uns Menschen unerwünschten Verhaltensweisen entstehen oft aus einer zu hohen Erregungslage. Dem können wir im Welpenalter gut entgegenwirken.

  3. Umweltgewöhnung
    der Unterricht findet an verschiedenen Orten statt, um den Welpen an verschiedenste Situationen zu gewöhnen und ihm zu lernen, wie er sich in diesen verhalten soll. Wir üben in diversen Parks, im Wald sowie in der Stadt, besuchen ein Café, einen Wildpark/Zoo,... 

  4. Erste wichtige Kommandos & Verhaltensweisen
    Natürlich üben wir auch erste wichtige Grundkommandos wie ein Rückruf, Leinenführigkeit, richtiges Spielen und Ausgeben eines Spielzeugs, der Welpe lernt seinen Namen kennen und die Bedeutung des Clickers. Wir üben richtiges Verhalten in Begrüßungssituationen, bei Begegnungen mit Menschen, anderen Tieren, Artgenossen, Radfahrern und Joggern, in Situationen wie z.B. beim Tierarzt, beim Krallen schneiden etc.

 

Warum gibt es bei HUNDherum positiv kein Welpenspielen?

Welpen sollten gutes Benehmen von ausgewählten, souveränen, erwachsenen Hunden lernen und nicht von Gleichaltrigen, die ja genau das selbst erst lernen müssen. In den oft wilden Spielen steigt außerdem das Erregungsniveau stark an, wodurch dann Lernen grundsätzlich nicht mehr gut stattfinden kann.

Ein weiterer Effekt ist, dass Welpen schnell verknüpfen, dass andere Hunde zum toben da sind. Ihnen später klarzumachen, dass man auch einmal nur ruhig an anderen Hunden vorbeigehen soll, ist schwierig und oft stehen wir Menschen dann mehr als Spielverderber da, obwohl wir doch eigentlich diejenigen sein sollten, mit denen der Vierbeiner Spaß hat und die tollen Sachen erleben sollte.

Junghunde (ab 6 Monate)

 

Gemäß dem Motto  "Ärgere dich nicht über die Schlaglöcher in der Straße, sondern genieße die Reise." versuche ich Ihnen im Anschluss an die Welpenzeit gerne auch über die manchmal etwas anstrengende Pubertät unserer kleinen Vierbeiner.

 

Inh. Verena Nerat

  • White Facebook Icon

Tel: 0043-664-3406876 

All images & Content (c) 2019 Verena Nerat

HUNDherum positiv